Das Mac-Ladegerät nicht funktioniert

Einer der Vorteile eines MacBook ist seine Portabilität. Aber was können Sie tun, wenn Ihre Batterie fast leer ist und das Ladegerät nicht funktioniert? Es kann sehr frustrierend sein, wenn Sie Ihren Laptop an das Stromnetz anschließen und die Ladeanzeige nicht aufleuchtet. Und wie es der Zufall so will, passiert dies natürlich genau dann, wenn Sie Ihren Computer in ein Café mitnehmen und außerhalb Ihres Hauses arbeiten möchten.

Warum wird Ihr MacBook Pro nicht aufgeladen? Es gibt in der Tat einige Gründe, warum Sie etwas wie „Mac Ladegerät funktioniert nicht Hilfe“ in die Google-Suchleiste eingeben. Befolgen Sie zunächst einige Schritt-für-Schritt-Lösungen, um das Problem des nicht funktionierenden Ladegeräts zu beheben, und erfahren Sie dann, wie Sie die Lebensdauer der Batterie Ihres Laptops im Handumdrehen verlängern können.

Warum wird mein Laptop nicht aufgeladen?

Lädt Ihre MacBook Air- oder MacBook Pro-Batterie nicht auf? Kein Grund zur Sorge. Es gibt einige Möglichkeiten zu überprüfen, warum Ihr Laptop keinen Strom bekommt.

Hier sind einige der Gründe, warum Ihr Mac-Ladegerät nicht funktioniert:

  1. Ihr Ladegerät oder Adapter ist defekt
  2. das Ladekabel ist beschädigt
  3. Überhitzung
  4. Problem mit der Batterie Ihres Mac
  5. Softwarefehler oder falsche Einstellungen
  6. Es gibt keinen Strom
  7. eine von Ihnen verwendete Steckdose funktioniert nicht

Was ist zu tun, wenn Ihr MacBook nicht geladen werden kann?

Beginnen Sie mit den folgenden Empfehlungen, bevor Sie mit der Fehlerbehebung für die MacBook-Batterie, die nicht lädt, fortfahren:

  • Überprüfen Sie die Hardware. Überprüfen Sie die grundlegenden Dinge, wie z. B. die Funktionstüchtigkeit Ihrer Steckdosen. Vergewissern Sie sich anschließend, dass das Kabel keine Brüche oder dunklen Flecken aufweist. Wenn das Kabel beschädigt ist, ist es wahrscheinlich die Ursache des Problems. Überprüfen Sie die Anschlüsse auf Fremdkörper oder Staub, die sich angesammelt haben könnten. Verschmutzungen, die den Anschluss blockieren, können mit einem Zahnstocher entfernt werden.
  • Überprüfen Sie den Anschluss des Mac-Netzteils. Das Apple-Netzteil besteht aus zwei Teilen – einem etwa quadratischen Teil und einem abnehmbaren Stecker (je nach Steckdose unterschiedlich), der an die Wand angeschlossen wird. Wenn Sie feststellen, dass die Batterie Ihres Macs nicht geladen wird, versuchen Sie, die beiden Teile zu trennen und wieder zusammenzusetzen.
  • Starten Sie Ihr MacBook neu. Ein einfacher Neustart Ihres Laptops kann dazu führen, dass sich die Hardware erholt und Ihr Mac-Ladegerät wieder funktioniert. Schalten Sie Ihr Gerät aus und wieder ein, indem Sie auf das Apple-Logo in der Ecke des Bildschirms und dann auf Neustart klicken.
  • Kühlen Sie Ihren Laptop. Wenn sich Ihr Computer überhitzt, kann dies die Lebensdauer der Batterie Ihres Geräts beeinträchtigen. Sobald die Wärmesensoren in Ihrem Laptop einen plötzlichen Temperaturanstieg feststellen, blockieren sie den Zugang zur Stromversorgung. Ist Ihr Computer heiß, wenn Sie ihn anfassen? Schalten Sie ihn für eine Weile aus oder verwenden Sie einen externen Lüfter, um ihn abzukühlen.

Wenn Sie alle oben genannten Schritte durchgeführt haben und sich immer noch fragen: „Warum lädt mein Laptop nicht auf?“, müssen Sie weitere Schritte unternehmen, um Ihren Akku zu reparieren.

Zurücksetzen des SMC bei einem Mac mit herausnehmbarer Batterie

Wenn Sie wirklich unzufrieden damit sind, dass die Batterie Ihres MacBook Pro nicht geladen wird, könnte das Zurücksetzen des SMC eine Lösung sein. Der System Management Controller (SMC) ist ein leistungsfähiger Chip auf der Logikplatine des Mac, der für die Batterieverwaltung und die Statusanzeigen zuständig ist.

Das Alter Ihres MacBook Pro oder MacBook Air spielt eine wichtige Rolle bei der Methode, die Sie zum Zurücksetzen der Batterie Ihres Laptops anwenden. Wenn Ihr Gerät älter als 2012 ist, sehen Sie auf der Unterseite einen rechteckigen Bereich. In diesem Bereich befindet sich die Batterie.

So setzen Sie das SMC auf einem solchen Laptop zurück:

  1. Schalten Sie Ihren Mac aus
  2. Entfernen Sie den Akku
  3. Halten Sie den Netzschalter fünf Sekunden lang gedrückt.
  4. Schließen Sie den Akku wieder an und schalten Sie den Mac wieder ein.
  5. Zurücksetzen der SMC auf einem neueren Mac

Besitzen Sie einen Mac ohne abnehmbaren Akku? In diesem Fall können Sie die SMC mit einem bestimmten Tastaturkürzel zurücksetzen:

  1. Schalten Sie Ihr MacBook aus
  2. Schließen Sie das Apple-Laptop-Ladegerät an
  3. Drücken Sie die Tastenkombination Control + Shift + Option und die Einschalttaste für vier Sekunden
  4. Starten Sie Ihren Laptop erneut mit der Netztaste
  5. SMC auf einem Mac mit T2-Sicherheitschip zurücksetzen
  6. Die Algorithmen sind bei einem Laptop mit T2 und einem Desktop-Mac unterschiedlich, beginnen wir also mit dem Laptop.

Versuchen Sie zunächst, das Problem ohne Reset zu lösen, wie von Apple empfohlen. Schalten Sie Ihren Mac aus und halten Sie die Einschalttaste für 10 Sekunden gedrückt. Schalten Sie Ihren Mac dann wieder ein.

Wenn das Problem weiterhin besteht, fahren Sie mit dem Zurücksetzen des SMC fort. Schalten Sie den Mac aus und drücken Sie die Tastenkombination Strg + Option + Umschalttaste (die Taste auf der rechten Seite der Tastatur). Halten Sie die Tastenkombination 7 Sekunden lang gedrückt und fügen Sie dann die Einschalttaste zu dieser Kombination hinzu. Jetzt drücken und halten Sie vier Tasten auf Ihrer Tastatur, halten Sie sie für weitere 7 Sekunden. Lassen Sie schließlich alle Tasten los, warten Sie einen Moment und schalten Sie Ihren Mac wieder ein.

Für Desktop-Macs mit einem T2-Chip ist ein anderes SMC-Reset-Verfahren erforderlich. Schalten Sie Ihren Computer zuerst aus und ziehen Sie dann den Netzstecker vollständig ab. Warten Sie 15 Sekunden, bevor Sie das Kabel wieder in eine Steckdose stecken. Nachdem Sie den Mac wieder eingesteckt haben, warten Sie weitere 5 Sekunden und schalten Sie ihn dann ein.

Wenn Sie einen Apple-Silikon-Mac haben, starten Sie Ihren Computer einfach neu, und die SMC wird zurückgesetzt.

Prüfen Sie den Zustand Ihrer Batterie

Wenn Sie Ihr MacBook intensiv nutzen, kann sich die Batterie schneller abnutzen. Daher ist es wichtig, den Ladezustand der Batterie regelmäßig zu überprüfen. Halten Sie dazu die Optionstaste gedrückt und klicken Sie auf das Batteriesymbol in der Menüleiste.

Die Batterie Ihres MacBook Pro oder MacBook Air befindet sich dann in einem von vier Zuständen:

  1. Normal. Die Batterie funktioniert gut.
  2. Bald auswechseln. Ihre Batterie muss möglicherweise bald ersetzt werden, da sie weniger Ladung hält als zuvor.
  3. Jetzt austauschen. Die Batterie hält nicht genug Ladung. Sie müssen die Batterie so bald wie möglich ersetzen.
  4. Batterie warten. Ihre Batterie ist gealtert und hält die Ladung nicht mehr. Sie müssen sie ersetzen lassen, um eine Beschädigung Ihres MacBook zu vermeiden.

Wenn Sie das Signal „Batterie warten“ beim MacBook Pro oder Air sehen, müssen Sie Ihren Mac wahrscheinlich zur Wartung einschicken.

Um den Zustand der Batterie besser zu verwalten und sicherzustellen, dass Ihr Mac nicht so oft gewartet werden muss, können Sie den Batteriemanager AlDente Pro ausprobieren.

Mit der App können Sie Ladegrenzwerte festlegen, eine Überhitzung Ihres Geräts vermeiden und sogar verhindern, dass Ihr Gerät über den Grenzwert hinaus aufgeladen wird, selbst wenn es eingesteckt ist!

Prüfen Sie Ladegerät und Kabel

Wenn Ihr Mac nicht aufgeladen wird, wenn er an die Steckdose angeschlossen ist, überprüfen Sie das Ladegerät und das Kabel auf sichtbare Schäden.

Um sicherzugehen, dass das Problem bei Ihrem Gerät und nicht beim Ladegerät oder Kabel liegt, versuchen Sie, Ihren Mac mit einem anderen Ladegerät und einem anderen Kabel zu laden.

Überprüfen der Ladeanschlüsse

Wenn Ihr Mac nicht aufgeladen wird, überprüfen Sie die Anschlüsse auf Verschmutzungen oder Schäden. Wenn die Anschlüsse Anzeichen einer Beschädigung aufweisen, müssen Sie Ihren Mac zum Kundendienst bringen.

Wenn die Ladeanschlüsse in Ordnung sind, Ihr Mac aber trotzdem nicht lädt, probieren Sie ein anderes Ladegerät aus, um zu sehen, ob das einen Unterschied macht. Sie können auch versuchen, Ihr Ladegerät mit einem anderen Mac zu verwenden. Wenn das andere Gerät lädt, bedeutet das, dass das Problem speziell bei Ihrem Mac liegt.

Wie Sie Ihren Mac reparieren lassen können

Wenn keiner der bisherigen Schritte zu helfen scheint, sollten Sie in Erwägung ziehen, Ihr MacBook zur Wartung zu Apple zu bringen. Ihr Computer könnte noch durch eine Kreditkartenversicherung, die eigene Garantie oder AppleCare abgedeckt sein. Um die genaue Abdeckung zu überprüfen, besuchen Sie die Apple-Website für Service und Support und geben Sie Ihre Seriennummer ein.

Sie können Ihre Seriennummer finden, indem Sie auf das Apple-Menü ➙ Über diesen Mac klicken. Nachdem Sie Ihre Seriennummer eingegeben haben, wird eine Seite mit Details zu Ihrem Versicherungsschutz angezeigt. Wenn Sie über AppleCare verfügen oder Ihr Mac noch von der Garantie abgedeckt ist, können Sie mit dem Apple-Support sprechen, einen Anruf vereinbaren oder Ihren Laptop zur Reparatur in ein Apple Service Center bringen.

Wenn Sie keine Garantie haben, fragen Sie sich vielleicht, wie viel Sie für den Austausch der MacBook Pro-Batterie ausgeben müssen. Hier müssten Sie sich an den nächsten Apple Store wenden, um einen Kostenvoranschlag zu erhalten, da das MacBook Pro oder das MacBook Air nicht die einfachsten Geräte sind, wenn Sie die Batterie warten.

So verlängern Sie die Batterielebensdauer Ihres Macs

Wenn Sie die Lebensdauer Ihrer Batterie verlängern möchten, um das Problem des nicht aufladbaren MacBook Pro länger zu vermeiden und Ihren Laptop den ganzen Tag über überallhin mitnehmen zu können, gibt es ein paar Dinge, die Sie tun können, oder Apps, die Sie verwenden können, um die Leistung Ihres Macs zu erhalten.

Ein Tipp ist, Ihr Gerät ab und zu vollständig zu entladen, bevor Sie es wieder aufladen. Lassen Sie Ihr MacBook nicht ständig am Stromnetz angeschlossen, denn das verkürzt die Lebensdauer der Batterie.

Wenn die Batterie zu schnell leer zu sein scheint, sollten Sie überprüfen, ob Ihre Einstellungen nicht zu viel Energie verbrauchen:

  1. Wählen Sie in den Systemeinstellungen die Option „Energiesparen
  2. Stellen Sie die Schieberegler „Anzeige ausschalten nach“ auf den Registerkarten „Akku“ und „Netzteil“ auf die niedrigste Einstellung.
  3. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen „Festplatten so oft wie möglich in den Ruhezustand versetzen“.
  4. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen „Anzeige im Akkubetrieb leicht abdunkeln“.

iStat Menus ist bei weitem die beste Methode, um den Status Ihres Macs regelmäßig zu überprüfen. Dieses unaufdringliche Dienstprogramm hilft Ihnen, den Überblick darüber zu behalten, was genau Ihre Batterie verbraucht. Im Wesentlichen ist iStat Menus ein fortschrittlicher Systemmonitor für Ihre Mac-Menüleiste, der wichtige Informationen über Schlüsselindikatoren wie CPU-Auslastung, Festplattennutzung, Temperatur sowie Akkulaufzeit und -zyklen liefert. Mit diesen Informationen können Sie das Problem schnell identifizieren und eine zeitnahe Lösung finden.

Endurance ist ein weiteres unverzichtbares Dienstprogramm, mit dem Sie die Akkulaufzeit Ihres Macs verlängern können. Es ist so konzipiert, dass es automatisch länger Strom spart, indem es den Bildschirm allmählich abdunkelt, die Verarbeitungsgeschwindigkeit umschaltet, inaktive Anwendungen in den Ruhezustand versetzt und den Energieverbrauch durch Flash minimiert.

Sie können die Indikatoren auch manuell anpassen, um die gewünschten Ergebnisse zu erzielen, ohne radikale Änderungen an Ihrem Arbeitsablauf vornehmen zu müssen. Legen Sie zum Beispiel fest, dass die Ausdauer erst dann aktiviert wird, wenn der Akkustand einen bestimmten Schwellenwert überschreitet.

Fazit

Wenn Ihr Apple-Laptop-Ladegerät nach der oben beschriebenen Fehlerbehebung korrekt funktioniert, können Sie aufatmen und die Lebensdauer der Batterie Ihres MacBooks mit Tools wie AlDente Pro, iStat Menus und Endurance optimieren. Diese Apps sind sehr nützlich, wenn Sie möchten, dass Ihr Notebook einen Langstreckenflug oder eine Zugfahrt übersteht.

Das Beste ist, dass Sie AlDente Pro, iStat Menus und Endurance 7 Tage lang kostenlos über Setapp erhalten, eine Sammlung von Produktivitätswerkzeugen, die Ihren Mac-Alltag so nahtlos und reibungslos wie möglich gestalten.

Jetzt, da Sie wissen, wie man ein Problem mit dem Mac-Akku behebt, können Sie die Dinge selbst in die Hand nehmen und die Lebensdauer des Akkus Ihres Geräts mit Hilfe der Apps von Setapp verlängern.